• Best-
    Preisgarantie
  • 1-3 Tage
    Lieferzeit
  • sichere
    Zahlung
  • kostenloser
    Rückversand
  • einfacher
    Umtausch
  • 100% Geld
    -zurück-Garantie
  • Beratung
    04131 / 9279648

Dirndlguide: Das perfekte Dirndl fürs X-Madl

08.11.2013 in Allgemein

Unbenannt #26

 

Ausgeprägte weibliche Formen, eine schmale Taille und eine eher große Oberweite. Das Gute ist: Als X-Madl hast du nahezu eine perfekte Dirndlfigur, die du mit ein paar simplen Tricks besonders hervorheben kannst.

1. Zeige deine Taille

Deine Taillen-Hüft-Linie ist dein Goldstück. Daher gilt es alle Möglichkeiten zu Nutzen um auf deine schmale Taille aufmerksam zu machen. Daher sollte das Dirndl zu deinen besten Freunden gehören. Denn durch seine Schnittführung und den Farbwechsel an der Taille, betont es diese besonders schön.

2. Betone dein Dekolléte

Für deine doch eher große Oberweite sind halsferne, aber nicht zu tiefe Ausschnitte bestens geeignet. Dieser darf dann auch gerne weiblich verspielt sein, wenn das Dirndl sonst eher schlicht gehalten ist.

3. Verlängere und verschlanke deine Silhouette mit vertikalen Linien

Hierfür sind V- oder Tunikaausschnitte besonders geeignet. Möchtest du an kalten Tagen einen Blazer über deinem Dirndl tragen, greife am besten zu einem Blazer mit einem tiefen Revers, dadurch wirkt deine Silhouette schlanker. Nicht zu vergessen: Verlängere deine Beine mit höheren Absätzen.

4. Vermeide zusätzliches Volumen an Bauch und Hüfte

Bei deiner alltäglich Kleidung solltest du darauf achten, nicht zu Kleidern mit aufgesetzten Taschen oder Falten in Bauch- und Hüftbereich zu greifen. Normalerweise sind in der Taille angereihte Röcke nichts für deinen Alltag, beim Dirndl geht es aber meist nicht anders, und durch die Dirndlschürze und deren Schleife, die deine schlanke Taille betonen, ist es auch nicht weiter schlimm.

5. Betone deine Taille

Wenn du einen schönen Bauch hast,  solltest du auch im Alltag deine Röcke und Hosen möglichst taillenhoch tragen. Falls du eher mit einem kleinen Bäuchlein zu kämpfen hast, kann in Alltagskleidung der Bund etwas tiefer, aber niemals unterhalb des Bauches liegen. Da beim Dirndl die Taillenlinie meist durch die Schnittführung schon festgelegt ist, kannst du mit der Farbe der Schürze spielen. Bei einem etwas fülligeren Bäuchlein ist es besser zu einer eher unauffälligeren, nicht zu starken Kontrastfarbe zu greifen.

6. Entweder Dekolleté oder Bein

Gott hat den X-Madls eine Figur gegeben, die von Natur aus recht weiblich und sexy ist, daher gilt es jeglich Übertreibung in diese beiden Richtungen zu vermeiden. Die optimale Rocklänge für X-Madls ist knie-umspielen oder  knie-bedeckend. Das wirkt angezogen und zeigt trotzdem deine schönen Beine. Nur sehr großen X-Madls stehen  waden- oder bodenlange Röcke.

 

 

 

 

Facebook Kommentare

Kommentare

 

Wir informieren Sie regelmäßig über News und Angebote.