• Best-
    Preisgarantie
  • 1-3 Tage
    Lieferzeit
  • sichere
    Zahlung
  • kostenloser
    Rückversand
  • einfacher
    Umtausch
  • 100% Geld
    -zurück-Garantie
  • Beratung
    04131 / 9279648

Was tun wenn´s kalt wird?

27.08.2013 in Dirndl, Dirndl Accessoires

Von Frühjahr bis in den Herbst finden in Deutschland die meisten Volksfeste statt. Da kann es schon mal passieren, dass es Abends kälter wird. Ob Dirndljacke oder Tuch. Hier haben wir die schönsten Warmmacher zusammengetragen.

Die erste Lösung liegt auf der Hand: Einfach eine Jacke mitnehmen und bei Bedarf überziehen.

Nur: Welche Jacke passt zum Dirndl?

Der traditionelle Dirndljanker

janker_w_grau_vorne

Photocredits: Liebling/ Janker via Liebling

Der Dirndljanker ist eher kastenförmig geschnitten und bedeckt gerade so die Schleife der Dirndlschürze.

liebling_frauen_06
Photocredit: Liebling Dirndljanker via Liebling

Ganz traditionell kommen die Dirndljanker von Liebling daher. Passen zu den Dirndltrends 2013.

Der Dirndlblazer

27.08.13_14_22-Bildschirmkopie

Photocredits: Lola Paltinger/ Blazer via Lola Paltinger

Tailliert geschnitten, klare Formen und ein wenig Zierde: Der Dirndlblazer.

Er betont – im Gegensatz zum kastenförmig geschnittnen Dirndljanker – die Taille und wirkt dadurch femininer. Ob aus Wollfilz, Seide oder Wolle: einen Dirndlblazer kann man im Alltag auch gerne mit Jeans kombinieren.

27.08.13_14_24-Bildschirmkopie

Photocredits: Lola Paltinger/ Blazer via Lola Paltinger

 Die Strickjacke

Dirndljanker und Blazer wärmen gut, haben aber einen kleinen Nachteil: Im Festzelt oder auf dem Keller nehmen sie, solange es noch warm ist, einen Haufen Platz in Anspruch. Wer will die schönen Jacken schon in seine kleine Tasche knüllen? Abhilfe könnte hier eine Strickjacke schaffen. Diese wärmt super und lässt sich bei Nichtbenutzung einfach zusammenlegen und in die Tasche stecken.

27.08.13_14_40-Bildschirmkopie

Photocredtis: Gössl/ Jacke via Gössl

So zum Beispiel das Berchtesgadener Jackerl, eine traditionelle Trachtenstrickjacke. Relativ kurz geschnitten und sehr figurbetont.

Für nicht ganz so kalte Abende oder so richtige kalte Abenden (dann in Kombination mit einer Jacke) sind Tücher oder Schals eine hervorragende Wahl.

 Das traditionelle Dreieckstuch

ATX014+Trachtenschal_Sweet_Temptation_braun_c_300DPI

Früher war das Dreieckstuch fester Bestandteil vieler Trachten, heute ist es eher Zierde oder wärmt dich, wenn es kalt wird. Egal ob im klassischen Dirndlstoff, passend zur Schürze oder mit wiesentauglichem Muster. Solch ein Tuch lässt sich im Zelt schnell in der Tasche verstauen und wärmt auf dem Heimweg. Außerhalb der Volksfestzeit kann es auch prima mit Jeans, T-Shirt und Blazer kombiniert werden.

ATX015+Hirsch_Liebe_schwarz_c_300DPI

Photocredits: Alpenflüstern

 

Der Loop

1373990447-989

Photocredits: made-at.home Loop Resi vie DaWanda

Oder auch Schlauchschal genannt, mauserte sich in der letzten Saison zum absoluten must-have. Das Praktische: Keine losen Enden, die aus Versehen im Maßkrug landen können. Auch er wärmt, ist leicht zu verstauen und sieht gut aus.

1346330818-137

Photocredits: Filzfrieda Loop via Dawanda

 

Der klassische Schal

Passt immer, lässt sich leicht auf kleinstes Packmaß zusammenrollen und wärmt auch noch. Einziger Nachteil: die losen Enden neigen dazu sich zu verselbstständigen und landen so im mancher Bierpfütze oder gar im Maßkrug.

ATX017+Karoschal_Eichhoernchen_Herzal_schwarz_300DPI

Photocredits: Alpenflüstern

 

Das Mannsbild

Kostengünstig und fast immer zur Hand: ein kräftiges Mannsbild, welches dich sicher gerne wärmt. Wenn es das eigene Mannsbild ist, einkuscheln und wärmen lassen, bei fremden Mannsbildern hat sich nicht umsonst der Begriff des “Wiesn- oder Bergfreundes” etabliert.

janker_maenner_05

Photocredits: Liebling

Und Du? Zu was greifst Du an kalten Wiesnabenden?

Facebook Kommentare

Kommentare

 

Wir informieren Sie regelmäßig über News und Angebote.